Print Friendly, PDF & Email

Das Nordic Heritage Museum in Seattle hat unter Strickerinnen einen guten Ruf. Es widmet sich der Kulturgeschichte der Immigranten aus den skandinavischen Ländern, die im Laufe der Zeit in die USA eingewandert sind, und pflegt das kulturelle Erbe dieser Region, vielleicht manchmal liebevoller und pflegsamer als in den Ursprungsländern selbst.

Nordic Knit and Spin CaféDie Sammlung des Museums umfaßt Haushaltsgegenstände, Werkzeuge, Möbel, Bekleidung, Textilien, Kunst und Kunsthandwerk, sowie Archivmaterial. Das Museum archiviert wichtige und einzigartige Objekte als Teil der "Dimensionalen Objekt-Sammlung", so z.B. ein dänisches gestricktes Nachthemd  und andere Raritäten. Da ist es kein Wunder, daß es auch ein Strick- und Spinn-Café gibt, Unterricht in den nordischen Strickkünsten und sogar eine eigene Ravelry-Gruppe: Nordic Heritage Museum Knitters (For those who hold dear the traditional and contemporary fiber arts of the Nordic/Baltic countries)

Jeden ersten Sonntag im Monat von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr findet das Nordic Knit and Spin Café es statt. Both new and experienced knitters are encouraged to bring their knitting and spinning projects and find kindred spirits at Nordic Knit and Spin Cafe.

You don’t have to be Nordic to knit Nordic! ist die Botschaft, also wer an einem dieser Sonntag in Seattle ist, sollte mal hingehen.

Eine Reise wert ist die alle zwei Jahre stattfindende Nordic Knitting Conferenc, dieses Jahr am 3. bis 5. Oktober. Nationale und Internationale Stricker, Spinner und Textilkünstler tragen vor, stellen aus und halten Workshops. 

Diese Namen sagen sicherlich vielen Strickern etwas:

  • Susanna Hansson
  • Judith MacKenzie
  • Mary Jane Mucklestone
  • Cirlia Rose und
  • Diana Walla

Ich kenne Mary Jane Mucklestone, da ich einige ihrer Bücher habe und genieße, und fühle mich verführt, mich für diese Konferenz anzumelden. Aber das diesjährige Highlight der Konferenz bringt mich auf den Teppich zurück:  wegen Arne & Carlos und ihren gestrickten Ostereiern und Weihnachtskugeln fliege ich nicht über den großen Teich.

Die beiden verleihen einer solchen Veranstaltung sicherlich Marketing-Glanz, aber ihre Konferenzbeiträge sind nun gar nicht mein Ding:

  • LECTURE: Finding Inspiration for Design with Arne & Carlos
  • LECTURE: Using Old Knitting To Inspire the New with Arne & Carlos
  • Knitted Dolls with Arne & Carlos
  • Crochet (1/2 day) with Arne & Carlos (Hallo Tina!)
  • Two-Color Christmas Balls with Arne & Carlos
  • Crochet (1/2 day) with Arne & Carlos

Diese Konferenzthemen leiten ganz sacht über zu meinem vorigen Beitrag, hihi...

Das gesamte Konferenzprogramm kann man  jetzt schon auf der Museumseite  einsehen, wer sich für die Konferenz interessiert, kann auch der Ravelry-Group Nordic Knitting Conference 2014 beitreten, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Zur Teilnahme registrieren kann man sich ab Montag, den 2.  Juni 2014, 10:00 Uhr Pacific Daylight Time.  Per Mail an diese Adresse kann man sich auch in den Newsletter eintragen: 

Kitchen StoriesUnd noch ein  Tipp:

am 11. März wird dort in der Reihe "Soup & Cinema" einer meiner Lieblingsfilme gezeigt: Kitchen Stories.

Dieses Museum lohnt sich also immer!