Print Friendly, PDF & Email

Die Pottmütze der Mönchguter Tracht von der Insel Rügen

Es gibt immer wieder Versuche, Trachten neu zu beleben oder zu etablieren und so auch in Mecklenburg-Vorpommern. So gab es letzterzeit einen Wettbewerb "Trachten neu erleben", veranstaltet vom Tourismusverband MV und vom Heimatverband MV, mit dem Ziel eine Tracht für Mecklenburg-Vorpommern zu finden. Über das sicherlich nicht sehr geglückte Ergebnis habe ich hier auf der Wockensolle ja schon geschrieben.
Im Nachgang dieses nicht sehr erfolgreichen Wettbewerbs gab es eine Tagung des Heimatverbandes MV zur Trachten-Definition und Trachten-Diskussion und seitdem beschäftigt mich das Thema. Denn in den Wettbewerbs-Handreichungen  für Designer fand sich eine Darstellung der Mönchguter Tracht von der Insel Rügen mit einer interessanten, recht speziellen Mütze.

Und je mehr ich in alten kostümkundlichen Büchern und anderen Quellen stöberte, desto mehr gefiel mir die Pottmütze der Mönchguter  Fischerbauern. Die Pottmütze ist die traditionelle Kopfbedeckung der Fischerbauern aus Mönchgut auf der Insel Rügen. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde sie vielfach durch eine Stoffmütze (Seglermütze) ersetzt.
Zu meinem Leidwesen aber fand ich nur alte Verweise, Beschreibungen und Fotos, denn anscheinend wird diese Mütze heute nicht mehr gestrickt oder getragen.

Pottmütze aus dem Bestand des Museums Stralsund
Inventarnummer 1989:112

Diese Pottmütze aus dem Heimatmuseum Göhren auf Rügen gehörte Jakob Looks (1829 – 1912)

 

Inzwischen habe ich die Stralsunder Pottmütz einmal und die Göhrender Pottmütz fünfmal gestrickt, zuletzt auch mit der "echten" Wolle, der Wolle des "rauhwolligen schwarznasigen Pommernschafs".
Und ich habe die Anleitung für die Göhrener Pottmütz geschrieben.

Ich werde auf dieser Seite nach und nach die Informationen zu den Mützen zusammenstellen.

Zum Tag der "Tag der Tracht MV" steht der Flyer mit der Strickschrift und der Anleitung hier zum Download bereit.
Bitte beachten Sie, daß mir bei der Strickzeichnung dann doch noch ein kleines Mißgeschick passiert ist: In der vorletzten Musterreihe links stimmt das Muster nicht.
Eine korrigierte Strickschrift steht deshalb hier auch zum Download bereit.

Wolle: Die Mütze wird aus reiner Schafwolle (kein SuperWash!) gearbeitet. Am geeignetesten ist Wolle vom Rauwolligen Pommersches Landschaf.
Größe:
  L/XL, Kopfumfang: 58 – 60 cm   (Die Anleitungen für zwei weitere Größen finden Sie ab dem 1.12.2019 auf den Webseiten des Heimatverbandes MV und hier auf der Wockensolle)

Garnmenge: ca. 70g Hauptfarbe, 40g Nebenfarbe
Garnstärke
: 7/2 (100g = 350m, zweifädig) oder 8/2 (100g = 400m,  zweifädig)

Maschenprobe : 30 M = 10cm, glatt rechts, mit Nadel 2,5 mm
Nadelstärke: 2,25mm + 2,5mm oder größer, abhängig von der Maschenprobe

3 Pottmützen  á la Göhren
gestrickt im Frühsommer 2019

Eine 360°-Ansicht der Göhrener Pottmütze finden Sie im Virtuellen Landesmuseum  Mecklenburg-Vorpommern

Mönchguter
Postkarte von 1905, Sammlung Müller-Gödecke

Noch ein Einblick in das Innere der Stralsunder Pottmütze um zu zeigen wie das Stricken mit mehreren Farben / Fäden im Innern aussieht.

Wockensolle RSS FEEDWockensolle KontaktWockensolle bei Ravelry

bei Ravelry bin ich die Wockensolle

Handschuhe aus Lettland

Handschuhe aus Lettland
Handschuhe aus Lettland

Das Buch von Maruta Grasmane nunmehr in 7 Sprachen! druckfrisch!
Die deutsche Version wurde von mir übersetzt!

⇒ Bezugsquellen

EnglishDeutschFrançaisLatviešu valodaEestiLietuvių kalbaNorsk bokmålNederlandsSvenskaSuomiDanskMagyarItalianoΕλληνικάPolskiРусскийRomânăEspañolPortuguêsCatalàTürkçeУкраїнськаLëtzebuergeschEsperantoБеларуская мова

Möchten Sie

... benachrichtigt werden, wenn es einen neuen Eintrag auf der Wockensolle gibt? Dann tragen Sie sich bitte im nachstehenden Formular ein und bestätigen Sie anschließend Ihren festen Willen!