Musik zum Stricken – ohne Oma – aber …

Endlich scheint die Sonne auch hier im Norden, der Riesenmohn vor dem Haus setzt grosse rote Farbtupfer, die Katzen räkeln sich im Garten und ich höre Radio, während ich mich wieder einmal an Webseiten-Projekten versuche.
Meistens höre ich dabei Radio, den Sender NDR Kultur, heute nur mit halben Ohr, denn immer wieder feiern die Moderatoren den "Sieg der Ukraine" beim "European Song Contest" und das ist mir einfach zu blöd.

Ich habe den Hype um diese Zombie-Veranstaltung nie verstanden und diesmal wurden die Sieger eindeutig aus politischen Gründen gekürt. Eine Entscheidung, die noch mehr an dieser Veranstaltung zweifeln läßt.

Aber plötzlich dringt ein Wort in mein halbes Ohr, das mich aufhorchen läßt... Stricken....  Philipps Playlist vom heutigen Sonntag steht unter diesem Thema.

Hat der NDR das Stricken nun auch als Kulturtechnik anerkannt?

Und tatsächlich: Die Sendung beginnt rhytmisch - "2 links 2 rechts 2 links 2 rechts" spricht der Moderator ins Mikrophon, und gibt dann auch gleich zu daß er "eigentlich gar nicht stricken kann".
Nun denn, der Wunsch nach diesem Thema kam aus der Zuhörerschaft,und das scheint eine ganz besondere Zuhörerschaft zu sein: alle haben nur Vornamen, duzen den Moderator und listen ihre Lieblingsbeschäftigungen auf: "Stricken, Puzzeln, Mandala malen"... Nun ja.

Ich höre zu und warte auf das Standard-Klischee und der Moderator gibt Allerlei vom Hörensagen von sich... aber die Oma jedenfalls wird nicht bemüht, und dann wählt er diese Stücke aus:
Antonin Dvorak - "Walzer A-Dur" + Stephane Grappelli - "There'll Never Be Another You" + Paul McCartney - "Baby's Request" + Johannes Brahms - "Ballade op. 10 Nr. 2" + Maurice Ravel - "Menuet Antique"

Hören Sie sichs selber an!

Philipps Playlist - Musik zum Stricken

Per Klick kommt man dann zu dieser Playlist

Da lasse ich doch lieber wieder die zwei Damen Kay Gardiner und Ann Shayne singen, die beiden kokettieren nicht damit daß sie nicht stricken können, nein sie wissen ganz genau für wen sie stricken:

Pardon Me (I Didn't Knit That for You)

Aber hier trotzdem noch der Link zu dem Podcast bei NDR Kultur, den darf man sich sogar herunterladen..

Aber ein Schmankerl habe ich noch:

Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten findet im Wendland das größte selbstorganisierte Kulturfestival Norddeutschlands statt: die Kulturelle Landpartie. VIele Veranstaltungen an vielen Wunderpunkten und einer der Wunderpunkte ist Mützingen.

Und dort lädt Martina Meyer am 29. Mai zu einem Workshop ein: Wir stricken uns eine Wendlandsonne-Atomwiderstands-Mütze. Und wer  gibt den Workshop? Wer strickt denn immer Mützen? Na ich!
Ich kenne Martina von Facebook und sie hat mich dazu gebracht, eine Mütze zu entwerfen, die ganz besonders zum Wendland paßt, die das Symbold er Anti-Atom-Gegner aus der Gegend dort zeigt und die mit lokaler handgesponnener Wolle gestrickt wird.

Der Entwurf ist fertig, die erste Entwurfsmütze auch, die "finale" Mütze wird gerade fertig, dann stelle ich die Anleitung dazu noch fertig und dann gehts auch bald los!

Der Link zur Veranstaltung: DIe kulturelle Landpartie / Mützingen

Wir stricken eine Wendland-Mütze
Lisl Fanderl zum hundertsten Geburtstag

Lisl Fanderl zum hundertsten Geburtstag

Lisl Fanderl (1922 – 1999) sammelte die Strickmuster des Alpenraumes und dokumentierte sie in drei Bänden. Dank ihr sind diese Muster nicht verloren gegangen und werden heute immer noch gestrickt.
Der Beitrag zeigt 2 Fernsehbeiträge anläßlich ihres 100. Geburtstages und stellt die verschiedenen Ausgaben ihrer Bücher vor.

mehr lesen
Frauentag – in schlimmer Zeit

Frauentag – in schlimmer Zeit

Heute, am 8, März, ist internationaler Frauentag, und wieder ziehe ich Bilanz und frage mich ob sich auch nur irgendetwas zum Besseren gewendet seit dem letzten 8 März.Nun, hier in Mecklenburg-Vorpommern haben wir eine Ministerpräsidentin und eine stellvertretende...

mehr lesen

Wockensolle RSS FEEDWockensolle KontaktWockensolle bei Ravelry

bei Ravelry bin ich die Wockensolle

Handschuhe aus Lettland

Handschuhe aus Lettland
Handschuhe aus Lettland

Das Buch von Maruta Grasmane nunmehr in 7 Sprachen! druckfrisch!
Die deutsche Version wurde von mir übersetzt!

⇒ Bezugsquellen

DeutschEnglishFrançaisLatviešu valodaEestiLietuvių kalbaNorsk bokmålNederlandsSvenskaSuomiDanskMagyarItalianoΕλληνικάPolskiРусскийRomânăEspañolPortuguêsCatalàTürkçeУкраїнськаLëtzebuergeschEsperantoБеларуская мова

Möchten Sie

... benachrichtigt werden, wenn es einen neuen Eintrag auf der Wockensolle gibt? Dann tragen Sie sich bitte im nachstehenden Formular ein und bestätigen Sie anschließend Ihren festen Willen!

Termine

geplant und hoffentlich realisierbar