Print Friendly, PDF & Email

Am 4. Tag besuchte ich mit meiner Bekannten die Bibliothek des Lettischen Nationalarchivs, da sie auf der Suche nach Informationen über ihren Vater ist. Wir kamen mit der Leiterin des Archivs ins Gespräch und ein reger Gedankenaustausch entstand. Sie hatte keine Informationen über die Studenten des Jahrganges 1927/1928, aber empfahl das Lettische Historische Archiv, welches aber im August geschlossen hat. Meine Bekannte wird weiter suchen.
Ich habe mich mit der Leiterin so gut unterhalten, dass ich mir fest vorgenommen habe sie zu besuchen, wenn ich nächstes Jahr nach Riga fahre.  Ich erlebe hier viele intensive Kontakte.

Dann hab ich wieder mal eine Fahrt mit der Straßenbahn ins Blaue unternommen. Es ist immer interessant bis zu einer Endstelle zu fahren und so die unterschiedlichen Stadtteile sehen zu können. Noch ein Besuch im Sena Klets-Zentrum und viel Spaziererei durch die Altstadt.

Wollkorb im Sena Klets Zentrum

Wollkorb im Sena Klets Zentrum

Vor der Petrikirche mit einem Aquarellverkäufer ins Gespräch gekommen. Georgis ist Armenier und er kennt die Musik "meines" armenischen Komponisten Avet Terterian. Es entstehen immer wieder schöne Gespräche.

Großvaters Handschuhe

Großvaters Handschuhe

Damit wären wir bei der Musik. Natürlich hat dieses CD-Cover meine Aufmerksamkeit gefunden: VECÏŠA CIMDINŠ ist ein letttisches Märchen: Großvaters Handschuhe. Auf dieser so liebevoll gestalteten CD wird es musikalisch erzählt und als Bonus gibt es dann noch eine Karaoke-Version. Gehört habe ich die CD noch nicht, das dann später.

Nun gebe ich die Suche nach Leinengarn auf. Wie man mir glaubhaft versicherte, wird das Garn für die Produktion von Tischwäsche verwendet und ist im Handel nicht zu finden, fast nicht zu finden. Ich finde es jedenfalls nicht.

Man merkt, daß das Wochenende naht. Abends ist die Altstadt voller trinklustiger Schweden, da wird es dann schon lauter.
Der Plan für samstag? Entweder auf den Markt an der Melnsila Iela auf der anderen Seite der Düna oder ich besuche den Buchladen Zvaigzne ABC, der auch Wolle führt, wie mir bei Ravelry im Knit Like A Latvian - Forum empfohlen wurde. Ich möchte einen ruhigen Tag verbringen, da kommt mir das Buchgeschäft vielleicht gelegener?