Ein Sonntagsvideo, schon am Samstag, aber so genau müssen wir es ja nicht nehmen!

Das Video stammt von Wonky Filmss, hochgeladen zu Vimeo.

Warum nicht? Das wird in diesem Video erklärt: der Gegenwind!

Ach ja, warum ich dieses Video hier eingebunden habe? Weil das Knitting Camp Ende Mai dort stattfinden wird, das ich ja schon im letzten Beitrag vorgestellt habe. Und wo Liepaja liegt?

Hier noch einmal die Karte:

Jussuf und Lucie

Ich habe, ehrlich!, versucht, ein lustiges oder unterhaltsames  Video für die Sonntags-Video-Rubrik  zu finden. Diesmal bei Youtube.

Aber ich fand keins. Keines das mir zusagt, keines das mich unterhält, keines in guter Qualität. Und aus einem mir unerfindlichen Grund mischt Youtube immer mehr Cat-Videos in meine Suchergebnisse... und das ist auch nicht so gescheit... 12 Sekunden langes Katzengewackel...

Da denke ich, hole ich mein Lieblingsbild aus der Photokiste:

Mein kleiner Kater Jussuf und mein liebste kleine Nachbarin, vor 7 Jahren!

Da schien die Sonne und alle freuten sich.

Sonntags gibt es Kuchen, Garnkuchen ;=)

Und wer ein echtes Rezept sucht: hier bitte das Rezept für Easy Cupcakes

Angharad Thomas habe ich beim Craft Camp in Estland kennengelernt. Sie ist Handschuhspezialistin (wenn ich so sagen darf), denn sie strickt wunderschöne Sanquhar-Gloves, und hat eine tolle Ausstellung darüber zusammengestellt:

Sanquhar Gloves - a living Scottish Tradition.

beim Craft Camp 2015

Angharad ist eine unglaublich fröhliche und aktive Frau, ich fühle mich in ihrer Gegenwart immer sehr wohl, sie ist schlagfertig und witzig. Und sie gibt ihr Wissen gerne weiter.

Das beweist dieses Video:

Estonian Gloves - an introductory talk by Dr. Angharad Thomas

Mich begeistert dieses Video, ein Bündel Energie, Lebensfreude, Kraft und Schönheit!

Die archaische Dudelsack- und Trommelmusik weckt die Lebensgeister und vertreibt den Winter!

Unbedingt im Fullscreen-Modus anschauen!

AuliEthnotranss - Info
The typical budeli mask/costume is a fur coat turned inside out. They wear special cone-shaped straw hats decorated with wood shavings or strips of cloth hanging down over their faces. They carry bunches of sticks and branches decorated with colourful bits of yarn as well as large staffs or walking sticks to make noise. They hang a bell or a carrot and two onions from their belts. When entering a house, budeli sing and comment about all of the girls and young women in the household and use their bunches of sticks (signifying fertility) to give them spankings. They also perform various games to test the vigour of the people in the household. The spankings continue until the young women buy their freedom with a pair of mittens or by tying ribbons or yarn onto the bunch of sticks. Those who receive spankings are said to enjoy health, vitality and fertility for the entire coming year – all of their work will bring fruitful results, and there is even great hope that the young women will find husbands in the autumn. People eagerly await the budeli in their homes and offer them many tasty treats, because budeli bring blessings to a home and fields and activate the life force. When it comes time for the budeli to move on, the hostess gives them foods to take along. After all, an exchange of energy must take place.