Print Friendly, PDF & Email

war ich, aber nicht nur.

Erstmal war ich zum Eisessen in Berlin, wollte mich in der Eismanufaktur mit dem Wollfrosch treffen. Das hat auch geklappt, das Treffen jedenfalls, aber daß es in der Eismanufaktur keine Sitzplätze zum Plauschen gibt, hatte ich der Webseite nicht wirklich entnommen...

Nun, wir haben uns trotzdem prächtig unterhalten und werden uns auch wieder verabreden, aber beim nächsten Mal in einem geeigneteren Lokal, und es muß ja auch nicht unbedingt in Berlin-Mitte sein, bei den Wichtigtuern, Selbstdarstellern und Touristen, die Wichtigtuer und Selbstdarsteller für hip halten ...

Die Wockensolle-Regenbogen-JackeDa ist das Lula in Berlin-Friedenau doch viel netter. Hier war ich dann zum Stricktreff eingeladen und ich wollte dann auch Mimiri's Versprechen, mir das Steeken beizubringen, einlösen. Ich war das erste Mal bei solch einem Treffen und mir hat es wirklich gut gefallen. Nette Gespräche, wechselnde Themen und ganz nebenbei wurde dann meine Kauni-Jacke zerschnitten. Aber darüber schreibe ich morgen.

Erstmal möchte ich eine Zusage einlösen: Meine Anleitung, wie man kratzige Wolle auf die richtige Weise weichbekommt. Gerade Holst-Wolle-Liebhaber haben ja ein Problem mit den vielen kleinen kratzenden Häärchen ;=)

salbenkrukeIch hatte das mal aufgeschrieben, weil ich auch viele Tipps (das Internet ist ja voll davon) ausprobiert habe und am Ende bei einer Vorgehensweise gelandet bin.

Ein Klick auf die Salbenkruke links lädt auch die PDF-Datei  KratzigeWolle weichbekommen.pdf

Ach und nochwas: ein kleines Jubiläum: Dies ist der 444. Beitrag auf der Wockensolle. Das hätte ich nie gedacht, daß es soviel wird und mir immer noch was einfällt oder ich was Interessantes zum Berichten finde!