Print Friendly, PDF & Email

Die Zeit vergeht so schnell und der schöne aber heiße Sommer ist vorbei. Die Bäume biegen sich unter der Äpfellast und ich kann von meinem Schreibtisch aus beobahten, wie Rehe aufs Grundstück kommen und an den Äpfeln naschen, ich höre die Kraniche schreien und sehe wie sie sich auf den großen Feldern sammeln und ich bewundere die Eleganz der Staren-Wolken, tausende der kleinen schwarzen Vögelchen gleiten in wunderschönen Formationen durch die Lüfte. Die Schwalben sausen ab und an im Garten herum und die Fledermäuse sind noch nicht im Schuppen oder unter dem Dach verschwunden, abends sausen auch sie vor meinem Fenster hin und her.

Warum ich das schreibe? Weil ich das alles von meinem Schreibtisch aus beobachten kann. Ich sitze nicht auf der Terrasse in spätsommerlicher Wärme oder strickend im Sessel, ich sitze am Schreibtisch. Repariere Webseiten, probiere neue WordPress-Möglichkeiten und -Techniken  aus und wälze Projektideen. Gleichzeitig muss ich im Rahmen der lokalen EU-Förderung LEADER Projektanträge bewerten und mir eine Meinung zu den Kandidaten für die Kulturpreise des Landes MV bilden.

Ich habe für Uschi Brühl die Webseite Stricktiger.de gestaltet; Uschi bereist Märkte im Westerwald und in der Eifel und bietet feine Garne - schöne Dinge an. Ich kenne sie von den Craft Camps in Estland und schätze sie sehr.
Sie ist auf der Suche nach besonderen Garnen und hat deshalb auch Garn aus dem Baltikum im Programm. Die Webseite soll einen Überblick über ihr stetig wachsendes Angebot geben und die Termine,  wann man sie wo antreffen kann, aufzeigen.

Eine feine Sache!

Und dann gibt es noch die Wollmacht. Eine Seite, die ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe und mit der ich nun etwas anfangen "muss". Ich habe ja die Wockensolle.de, was also nun mit der Wollmacht.de anfangen? Ich finde den Namen Wollmacht großartig, ein schönes Wortspiel.

Also habe ich mich drangesetzt und ein kleines Konzept entworfen. Die Wollmacht wird ein Sammelbecken werden für die Dinge, Beiträge, Filme etc., die ich hier auf der Wockensolle nicht so unterbringe, die hier vielleicht untergingen.

Ich möchte die Webseite wie ein Archiv für Publikationen, Filme, Anleitungen, Downloads nutzen und habe schon ein wenig Inhalt eingebunden.

Ich habe eine große Leseliste bei ISSUU.com zu den unterschiedlichsten Themen und habe schon einige Ausgaben des britischen Magazins Selvedge zu den Textil-Themen Stricken, alterslos, Ethnographie etc. eingebunden. Weitere Themen folgen. Es gibt ja so viele davon!

Ja, und dann plane ich. Ideen schwirren durch den Kopf, werden überprüft, verworfen, wieder aufgenommen und ich habe schon einen richtigen Plan zusammen.

  • Wofür? Für eine Themenwoche mit Vorträgen, Workshops, Konzert und Exkursion.
  • Wo? In Wol(l)gast am Peenestrom.
  • Wann? Im nächsten Frühjahr, wohl im März
  • wieviel Teilnehmer? Ich rechne mit 20 Teilnehmer(inne)n und wohl 6 Referentinnen...
  • und?

Ja, jetzt geht es erstmal ans Antragsschreiben.Themen gibts genug, Zusagen von Referentinnen habe ich schon, jetzt geht es an die Anträge. Wenn alles konkreter und sicherer ist, werde ich hier natürlich berichten und informieren.

  • Das Thema? Wer mich kennt kann sich das schon denken ;=)

Ja, und dann werde ich am Wochenende zum ersten Mal die Handarbeitsbörse in Neubrandenburg besuchen, eine Kreativ-Messe mit rund 100 Ausstellern.

Die 23. Ausstellung für textile Kunst und Handarbeit findet statt am  Sonnabend., 22.09.2018 (10.00 - 18.00 Uhr) und Sonntag,  23.09.2018 (10.00 - 17.00 Uhr) im  Jahnsportforum  Neubrandenburg.

Das Thema?

Stylisch  Nordisch

  •  Skandinavisches Design in klaren Formen,
  • Farben und Funktionalität, traditionell oder auch zeitgemäß
  • Arbeiten mit skandinavischen Mustern (Fair Isle, Island- und Norwegermuster)
  • Skandinavische Stoffideen: schlicht, sanft, geradlinig und flexibel
  • Hardanger Sticktechnik
  • Eine Welt in Blau und Weiß, Steinfarben, Holz-und Erdtönen

Ich bin gespannt. Und werde berichten.