Print Friendly, PDF & Email
Anleitung Nr. 361

Aus dem Buch: Anleitung Nr. 361

Auch bei den Beschreibungen dieses Strumpftheiles bringen wir zuerst die einfachste und landläufigste Art ihn auszuführen. Von den vier letzten Maschen der ersten und dritten Nadel werden die zwei vorletzten Maschen abgenommen und die zwei letzten Maschen glatt abgestrickt; die zwei ersten Maschen der zweiten und vierten Nadel sind ebenfalls glatt abzustricken, die dritte und vierte Masche durch Ueberziehen abzunehmen.

Strumpfspitze #361

Strumpfspitze #361 / Thérèse de Dillmont

 

Ueber jede der vier Abnahmen sind zwei glatte Gänge, nach den späteren Abnahmen nur mehr einer zu stricken, Wenn nur mehr vier Maschen auf jeder Nadel liegen, so werden diese nach der Sohlenbreite auf zwei Nadeln vereint und auf der Innenseite zusammengestrickt.


Das ist wohl auch heute noch die übliche Spitzenvariante. Die gute Madame de Dillmont gibt keinerlei Angaben zur Maschenzahl und überläßt den Wechsel "nach den späteren Abnahmen" der eigenen Einschätzung.