Print Friendly, PDF & Email

es gibt nicht nur die eine Methode, die wir in der Schule gelernt haben. Ein Blick in alte Handarbeits- und Haushaltungs-Bücher bringt eine große Auswahl an Spitzenvarianten ans Licht. So kann man sich die Spitze aussuchen, die für die eigenen empfindlichen Füße am geeignetesten scheint.

Ich habe im Winter mal ein paar Strumpfspitzen ausprobiert und dabei "meine eigene" Strumpfspitzen-Technik gefunden. Die hat sich inzwischen bei mehr als 10 Paaren bewährt, ist also nicht falsch. Es gibt aber auch noch orthopädische Strumpfspitzen, Birkenstock-Spitzen und sicherlich noch so Einiges mehr.

Ich habe den Anfang gemacht mit den Anleitungen aus der Encyklopædie der weiblichen Handarbeiten von Thérèse de Dillmont,

Das Spitzentrio

Das Spitzentrio der Thérèse de Dillmont

Die Details der einzelnen Varianten liefere ich diese Woche, Spitze für Spitze, hier auf der Wockensolle. Auffällig ist schon mal, daß jede Spitze anders lang wird, man also beim Wechsel zu einer anderen Technik nachmessen muss und nicht so einfach drauflosstricken kann.

Therese de Dillmont: Encyklopaedie der weiblichen Handarbeiten

Therese de Dillmont: Encyklopaedie der weiblichen Handarbeiten

Aus dem Vorwort:

Der gänzliche Mangel eines Werkes, welches in Wort und Bild alle unter dem Namen W e i b l i c h e  H a n d a r b e i t e n gemeinte Fertigkeiten vereint enthält, bewog mich, meine im Laufe der Jahre, durch unausgesetzte thätige Uebung erworbenen Kenntnisse in diesem Fache niederzulegen, um damit emsigen Frauen und Mädchen die Gelegenheit zu bieten, sich mit Hülfe dieser Encyklopædie selbständig in allen Nadelkünsten zu unterrichten.

Ich nahm dieses Angebot an und unterrichtete mich selbständig ;=)


Quelle: Thérèse de Dillmont,  Encyklopædie der weiblichen Handarbeiten
Verlag von Th. de Dillmont, Dornach (Elsass), ca. 1900
zu beziehen durch Th. de Dillmont in Dornach (Elsass) und durch alle Buchhandlungen und Strickwarengeschäfte
Preis; Groß-Octav-Format mit englischem Einabd und Goldschnitt: 3,-- Deutsche Mark, 3.75 französische Franken oder 3/- englische Schilling

mein Preis: 28,00 € bei ZVAB.