Print Friendly, PDF & Email

So viele Themen habe ich gerade im Kopf, da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.

Also dann mit einem Zitat aus der TAZ von heute. (Da die URL des Artikels so lange ist, hier ein verkürzter Link:  Gaaaanz laaaaangsaaaam / FEIERABEND)

Die Norweger sehen sich im Fernsehen gern stundenlang scheinbar langweiliges Zeug an

Anfang November zog dann der "nationale Strick-Abend" von 20 Uhr bis 4 Uhr morgens ein Millionenpublikum in seinen Bann. Es gab eine Strickschule und man bekam einen Norwegerpullover vorgestrickt. Traditionelle Strickmuster wurden präsentiert, ein Harley-Davidson-Motorrad musste sich bestricken lassen und Guri, ein Schaf, das besonders feine Wolle produziert, wurde live geschoren, seine Wolle gesponnen und verarbeitet. Außerdem wurde erfolgreich ein bis dahin bestehender Strickweltrekord übertroffen.

fertiger Pullover

Aber richtig recherchiert haben sie doch wohl nicht, denn der Weltrekiord wurde eben nicht gebrochen, wie ich  damals beschrieb. Und nicht jeder Pullover, der in Norwegen gestrickt wird, ist ein Norwegerpullover, oder?