Print Friendly, PDF & Email

Ich hab mich gerade geärgert und etwas ruppig geantwortet. Da kam eine Mail hereingeflattert mit dieser tollen Anfrage:

Hallo!

Wollte mal fragen, ob man bei euch Teeswaterlocken kaufen kann? Ich bräuchte sie zum spinnen.
 
Wäre das möglich?

Wo bitte schön habe ich irgendwo geschrieben, daß ich Schafe züchte oder schere oder irgendetwas verkaufe?

Ich habe nur den Fehler begangen, diese wunderschönen Schafe hier in einem ausführlichen Artikel mal vorzustellen, eine Flickr-Galerie einzubinden und Links zu weiterführenden Seiten zu setzen.  Wie kann man da auf die Idee kommen, ich besäße Haare dieser schönen Tiere?

Aber diese Tiere scheinen nicht nur mir zu gefallen. Ich wurde auch angeschrieben, ob die Photos in einem Artikel genutzt werden dürften, mit Quellenangabe selbstverständlich. Auch diese Dame hat den Beitrag über die Schafe wohl nicht gelesen.

Während der Recherche landete ich auf Ihrem Blog und dort sah ich die wunderschönen Bilder dieser eleganten Schafrasse.

Dürfte ich 1 bis 2 Bilder davon (oben Links und Mitte) für den Artikel verwenden? Selbstverständlich mit vollständiger Quellenangabe.

Ich habe ihr mit 2 Mails geantwortet, sie informiert wo sie die Rechte erfragen und weitere Informationen finden könne, aber dafür gabs dann keine Antwort mehr.

Ich wundere mich. Wie kann man beim Lesen meines Blogs auf solch falsche Annahmen kommen wie im ersten Beispiel oder so wenig lesen wie im zweiten?

Drücke ich mich so schlecht aus? Schreibe ich so mißverständlich?