Print Friendly, PDF & Email

oder zeitgeschichtliche?

Bevor ich zum eigentlichen Dienstagsthema komme, nämlich meine verstrickte Dienstags-Frage, eine kleine Notiz, die ich in der Zürcher Zeitung gefunden habe. Stammt zwar schon vom Oktober 2013, aber trotzdem.
Bekanntlich gab es im Oktober 2013 in dem "führenden Industrieland der Welt", dem "Land der Freien" (und wie es sich sonst noch gerne sieht), den USA eben, eine Situation, in der sich das ganze Land selbst lähmte. Erzkonservative blockierten die Haushaltsentscheidungen und machten das Land, da ohne verabschiedeten Haushalt, unregierbar, naja, unverwaltbar. Die Öffentlich-Angestellten wurden in unbezahlten Zwangsurlaub geschickt. Und diese stürzten oft in Verzweiflung, in Leere. Denn wer nur arbeitet hat eben sonst nichts.

Da aber zeigte sich dann der echte, amerikanische Gemeinschaftsgeist. Die Freigestellten bekamen kostenlose Freizeitangebote, durften umsonst in Fitnesscentern den Bürobauch abschwitzen oder sonst irgendwas unternehmen. Und eben Strickenlernen.

Die NZZ berichtet: Ein Zeitvertreib der anderen Art wurde Regierungsangestellten im US-Staat Virginia geboten: Strickkurse. «Finden Sie Trost beim Stricken», schreibt der Anbieter auf seiner Website und wirbt damit für seine kostenlosen Nachmittagskurse.

So bietet FiberSpace nun kostenlosen Unterricht (vorher und für nicht-Regierungsbeschäftigte) 75$, nun für lau:

Impacted by the shutdown? Find comfort in knitting. Come on out to fibre space at either 1 pm or 3 pm any workday (Mon-Fri)  that the government is closed and learn to cast on and knit with one of our fab instructors. Each class session is about 1.5-2 hours.

Basic materials are as low as $5 for needles and $10 for yarn, should you need them.  The instruction is free and the community is priceless!

Und anscheinend hat man auch was gelernt. So braucht Susan weitere Hilfe um ihren Schal fertig zu bekommen, und bittet um weitere Nachhilfe. Ob diese dann auch zu reduzierten Tarifen angeboten wurde, ist  nicht bekannt.

As a DoD employee, I am back at work today, but not ready to quit my knitting lessons! I made some progress (very slowly) on my scarf this weekend. I do hope you can set up a time for those of us that have returned to work to get together and continue our progress (I had three lessons). I have a long way to go on the scarf before I am ready to end it, but do have a few other questions (e.g. about changing colors to put in a stripe). At a minimum I’ll be there for one of your evening gatherings! It is absolutely a tension reliever as I found out last week:)

Hat sich wieder mal gezeigt, daß Stricken ein Streß-Hemmer ist. Nicht nur für amerikanische Regierungsbeamte. Was bei den Übungen herausgekommen ist, wissen wir nicht. Vielleicht so etwas?

Handknitted Flag

© http://www.examiner.com/