Handschuhe aus Töstamaa in Estland, in Roosimine - Technik, gearbeitet von Zeena, Mitglied der lokalen Handarbeitsgruppe

... aber noch recht langsam...

Zuerst möchte ich mich für die netten Mails und Briefe mit den vielen guten Wünschen bedanken, die ich erhalten habe, das tut gut!
Kurz bevor ich in die Uni-Klinik in Greifswald ging, war ich noch mit Claudia "Wollwärts" beim Spinn- und Wolltag in Schönberg / Mecklenburg. Über diese Veranstaltung habe ich ja schon im letzten Jahr berichtet.
Ein richtiges Highlight mit vielen netten Gesprächen!

In der Uniklinik wurde ich aufs Beste versorgt und behandelt, mit P-UVA-Lichttherapie und viel Creme, und seither sind meine Beschwerden langsam zurückgegangen, ich kann es inzwischen ertragen.
Ich kann die Uniklinik Greifswald nur empfehlen!

Während meiner "Auszeit" habe ich zum Einen die Sampler von den Kursen beim CraftCamp in Viljandi und von der Woche in Latgale / Lettland nachgestrickt, damit ich nicht aus der Übung kommen. Und dann habe ich mich darangesetzt, eine Mütze nachzustricken und die Anleitung zu erstellen.

=> Claudia (www.wollwaerts.eu) im Gespräch in Schönberg

Spinn. und Wollfest Schönberg
Lille Matts Larsson

Public Domain, Wiki Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:CL_-_Matts_Bergom_Larsson.jpg

Matts Mütze

© Cornelie Müller-Gödecke, 2022

Schon immer hat mir diese Mütze, und auch der Pullover, sehr gut gefallen. Nun hatte ich die Muße, mich davon inspirieren zu lassen.

Diese Mütze kommt natürlich auch in mein Mützenprojekt, das langsam wächst... Mützen aus Pommern, Hessen, Island, Estland und jetzt Schweden...
ich habe noch viele Ideen.
Jetzt ist erstmal eine Mütze aus Norwegen an der Reihe, dazu muss ich aber noch eine bestimmte Technik erlernen und üben, verraten wird nichts.

In der langen Zeit seit dem Sommer haben sich viele Themen angesammelt, der Bericht von den Reisen steht noch aus, auf die Höhepunkte der Reisen möchte ich noch eingehen, zeigen was ich gelernt habe und und und.

Für morgen habe mir vorgenommen, den Überblick über die zweite Hälfte meiner Sommereise, der schon seit etlichen Wochen als Entwurf gespeichert ist, fertigzustellen und zu veröffentlichen.

Nocheinmal: Vielen herzlichen Dank für die vielen Genesungswünsche und den Zuspruch, den ich erfahren konnte!