Print Friendly, PDF & Email

Mein Hotel liegt wunderbar zentral in der Altstadt, direkt an der St. Petri Kirche, und alles ist nur einen kurzen Gang entfernt. Aber das Strassengewirr ist schon recht verwirrend. Ich habe erst einmal die Stadt auf mich wirken lassen, bin nur in der Altstadt geblieben, und habe natürlich auch schon nach Textilien und Wolle Ausschau gehalten.

Mein erster Besuch galt dem Museum of Decorative Arts and Design, und dort gab es gerade die Ausstellung "Artapestry 3", eine international gezeigte Ausstellung zeitgenössischer Teppichkunst. Ich fand die Show etwas enttäuschend, denn ein wenig experimenteller hätte es schon sein können, habe ich auch schon woanders gesehehen.

Neben der Sonderausstellung zeigt das Museum noch lettisches Design seit Beginn des 20. Jahrhunderts und da gab es schon einige sehr schöne Exponate. Der Entwurf zum Kantinenmuseum hat mir sehr gut gefallen, so eine schöne Kantine gabs zu meinen Studienzeten nicht (mehr) ;=) Aber nichts Gestricktes bei den Exponaten, das ist eben Volkskunst und nicht Kunst oder Design.

Auf der Strasse habe ich schon etliche Stände mit Souvenirs gesehen, da werden neben Bernstein und den unvermeidlichen Matrioshkas schöne Socken, Strümpfe und Schals verkauft. Ich habe mir diese Stände aber noch nicht genauer angesehen, mir standen zuviele Touristen drumherum, denn in Riga ist gerade Hochsaison und in der Alstadt brummt es abends wie in der Rüdesheimer Drosselgasse...

An einem Stand sah ich die Verkäuferin stricken, einen mehrfarbigen Strumpf hatte sie in Arbeit, da gehe ich morgen auf dem Weg zum lettischen nationalen Zentrum für Trachten "Sena Klets" vorbei und lasse mir zeigen wie sie die Fäden hält und wie sie strickt. Ich komme ganz gut durch hier, viele Menschen sprechen russisch, und das fällt mir und ihnen leichter als wenn sie Englisch oder was anderes sprechen müssten. Das Lettische ist mir doch arg fremd.

Beim Warten auf eine Essensverabredung schaute ich dann mal in eine pompöse  EInkaufsgalerie und habe mich da zwischen H&M, Heesburger, Body Shop etc. nach einem Wollgeschäft umgesehen. Im Untergeschoss fand ich dann einen Woll-Stand, der hauptsächlich türkische Wolle führte, eine sehr grosse Auswahl Baumwolle in schönen Farben. Die Baumwolle hat mir gefallen, aber ich werde erst mal nach "richtiger" Wolle schauen.

Baumwolle in einer Rigaer Einkaufsgallerie

Baumwolle in einer Rigaer Einkaufsgallerie