Print Friendly, PDF & Email

Liina Laaneoja und Annika Vaalma leiteten diesen Kurs, der sich mit einer Technik befaßte, die ich eigentlich nicht nutze, aber vielleicht ist es ja was für mich? Als Kind habe ich gestickt, das ist jedoch schon lange her und seitdem habe ich kein Stickgarn mehr in die Hand genommen. Ein ganzer Schrankkoffer voller gestickter Tischtücher, von Großmutter und Mutter, das deckt meinen Bedarf. Neugierde ist aber  bekanntlich eine positive, treibende Kraft und so habe ich  mich angemeldet.

Die überkommenen Stickereien aus der Region Mulgi, in Zentral-Estland,  stilisierte Pflanzen und Blumen, findet man auf Trachten und auf Vorhängen und Wandbehängen. Wir bekamen die Aufgabe, ein TicTacToe-Spiel zu gestalten, ein kleines Mühle-Spiel.

Das Stickgarn

Das Stickgarn

Schon das Aussuchen und Zusammenstellen der Farben machte Freude und das Arbeiten mit der Wolle und dem Filz gefiel mir. Langsam wuchs auch die Idee, wie ich die 5 Plättchen für jede Spielpartei gestalten könne.

Das Spielbrett

Das Spielbrett

Nachdem die Feldlinien gezogen waren, ging es an das Gestalten der Spielmarken und ich entschied mich für Kreise und Vierecke als Unterscheidungsmerkmal der zwei Partien, die Farben wollte ich durchgängig nutzen.

"Mein" Spiel

"Mein" Spiel

Aber mehr als vier Plättchen schaffte ich nicht an diesem Tag, dafür aber lobte mich Liina, ich hätte die mittelalterlichsten Muster geschaffen... naja, das paßt ja auch zu meinem Alter ;=)

Die Vielfalt und die Schönheit der an diesem Tag entstandenen Arbeiten hat mir Lust gemacht , auch wieder zu sticken, weiß aber keinen Anwendungszweck dafür. Vielleicht Handschuhe besticken? Das kann ich mir vorstellen.

Welche Meisterwerke andere Teilnehmerinnen geschaffen haben, zeigte sich am letzten Tag unseres Craft Camps bei der Präsentation der Arbeiten, Hut ab!

Letztes Jahr hatte ich auf der St. Martins-Messe in Tallinn schon einen Beutel Stickwolle gekauft (wer weiß wofür mans mal braucht), und später auf unserer Reise konnte ich im Wollgeschäft in Kuressaare nicht widerstehen und habe etliche Stränge Wolle dazugekauft. Jetzt fehlt nur noch die Zeit und ein Nutzen, dann sticke ich los!

Eesti käsitöö

Dieses Bild von Priit Halberg bei Flicker zeigt eine Tracht mit dieser wundervollen Stickerei.