Print Friendly, PDF & Email

Craft Camp in Olustvere, EstoniaDie Zeit fliegt so schnell und ich bin traurig, daß die Woche in Olustvere zu Ende geht und all die wunderbaren Leute sich wieder in alle Richtungen verstreuen.

Wieviel Kontakte kann ich halten? Wieviel Kontakte werden sich festigen?

Der Vorsatz ist da. Verabredungen getroffen, für das Nordic Knitting Symposium in Kiruna 2016 und das darauf folgende Craft Camp in Olustvere. Ich wünsche mir, daß das wahrwerden wird.

Aber erst einmal Koffer packen, letztes Frühstück und ein letzter Gang auf den inzwischen schon vertrauten Wegen.

wie immer: für die Anzeige auf die Vorschaubilder klicken!
wie immer: Klick auf die Vorschaubilder!

mein estonischer Schlüsselring

mein estonischer Schlüsselring

Nach dem Frühstück zeigte jeder der Teilnehmer seine während des Craft Camps erstellten Werke, na, nicht alle und nicht alles... Ich zeigte nur meinen in den estonischen Landesfarben geflochtenen Schlüsselring, denn ich kann mit vielen der anderen Meisterwerke nicht mithalten.

Und ich habe auch nicht in den Abendstunden weiter an den Projektarbeiten gestrickt, oft war ich zu müde oder ich habe meine Photos sortiert (welche Ausrede gilt?)

Selbst während der Präsentation wurde weitergestrickt, der Enthusiasmus wirkt ansteckend!

wie immer: für die Anzeige auf die Vorschaubilder klicken!
wie immer: Klick auf die Vorschaubilder!

Nalbinding, Knochenschnitzen, Sticken, Birkenrinde-Arbeiten, welch tolle Ergebnisse!

Wir bekamen zum Schluß Diplome überreicht und während der Abschiedsreden hatte nicht nur ich ein Tränchen in den Augen.

diplome diplomSo schön war die Zeit gewesen, so nette und liebe Teilnehmer(innen), Referent(inn)en und Organisator(inn)en... ich war, muss ich eingestehen, noch nie in so einer prima Gruppe und das werde ich mitnehmen, sozusagen ein immaterielles Craft-Camp-Ergebnis!

Denise machte mir noch eine große Freude und zeigte mir die Jacke, die sie von Riina Tomberg gekauft hat. Diese Creationen sind einfach wunderschön. Und ich freue mich auf den Mantel, den ich mir bestellt habe!

wie immer: für die Anzeige auf die Vorschaubilder klicken!
wie immer: Klick auf die Vorschaubilder!

Ein letztes Mittagessen, eine letzte Busfahrt über Land, zurück nach Tallinn. Wieder freue ich mich an der wunderschönen Landschaft, ein großer Himmel und soviel Grün! Und ab und an ein Schild, das vor Elchen warnt, aber ich habe kein solches Riesen-Vieh die Straße kreuzen sehen.

Himmel über Estland

Himmel über Estland

Nele, unsere Chef-Organisatorin, stieg in Rapla aus und der nächste Stopp war schon der Tallinner Flughafen. Auf einmal wurde die Gruppe ganz klein und die Stimmung doch gedrückt.

Am Hafen-Terminal dann Koffer-Schnappen, ins Taxi einsteigen und plötzlich bin ich wieder alleine. Im Hotel bekomme ich das gleiche Zimmer wie in den Tagen vor dem Craft Camp, als sei nichts gewesen?

Eine Menge ist gewesen und eine Menge bleibt: Erinnerungen, Kenntnisse, Projekte, Pläne!

Danke an Alle, die diese tolle Veranstaltung ermöglicht  und/oder dabei  mitgemacht haben!

Regenbogen in Tallinn

Regenbogen in Tallinn