Print Friendly, PDF & Email

die Zeitung von gestern, sagt man medienkritisch. Und nichts ist so hartnäckig wie ein von den Zeitungen immer wieder durchgekautes Vorurteil.

Cascais WandbildJa, ich meine die Strick-Oma.

Was andernorts (so in Cascais) wandbild-würdig ist, taugt in unseren Breiten nur zum immer wieder gebetsmühlenartig abgeratterten Abgrenzungskriterium.

Ja, ich habe von der Oma stricken gelernt

Nein, was ich mache, hat nichts mit dem zu tun, was meine Oma so langweilig gestrickt hat

Wolle, Stricknadeln und Anleitung - aber modisch statt altbacken

Stricken ist für Omas? Von wegen! Wie zwei Gründerinnen mit Hilfe des Social Web Handarbeiten cool machen

Genug der Zitate. Nun der Link. Die gute alte FAZ (eine Zeitungs-OMA!!!!) bringt mal wieder was über Mode. Wool and the Gang vermarktet Wolle, Stricknadeln und Anleitungen über das Internet. Altbacken? Von wegen! Wie die Gründerinnen geschickt den Coolness-Faktor nutzen.  

Man merke: Die Damen von Wool and the Gang verwehren sich nicht gegen Großmütter, das sind die deutschen Zeitungsschreiberlinge, die meinen ohne Vorurteil nicht auskommen zu können. 

Die Autorin dieses Artikels, Frau Julia Löhr, die sonst über Lifestyle-Mist und Frauenquote schreibt, hätte nur mal in das FAZ-Archiv schauen müssen, um sich klar zu machen, daß man die Alten nicht mehr lange klischee-isieren darf ...

RisikogruppeRentner

RisikogruppeRentner