Print Friendly, PDF & Email

Nach wunderschönen Oster-Tagen mit lieben Menschen in Hamburg tut mir die Ruhe hier auf dem Land wieder gut. Ich merke, daß ich mich nach zwei, drei Tagen in der "alten Heimat" Hamburg  wieder in die "neue Heimat" sehne. Das Stricken fehlte mir auch, zwar hatte ich einen Strickstrumpf dabei (ich möchte die ägyptischen Socken nachstricken),

Nancy Bush: Ägyptische Socken

Nancy Bush: Ägyptische Socken

aber daraus wurde nicht viel. Zuviel Abwechslung, zuviele interessante Themen..

Nun also wieder auf dem Land. Die Sonne ist weg, der Wind hat sich gelegt. War ja wirklich viel Sturm in den letzten Wochen.
Morgens, wenn ich zum ersten Mal aus dem Fenster schaue, schaue ich ob der Wind in den Bäumen ist, denn an den Bewegungen der Zweige kann ich die Windstärke einschätzen. Eine Visualisierung der Luft, des Windes. Das Unsichtbare zeigt sich in seiner Wirkung.

Windrad

Eine andere Art der Visualisierung des Windes sind Windräder und die holländische Künstlerin Merel Karhof propagiert das Tragen solcher Räder auf der Kleidung.Damit wird die durch das Gehen, die Bewegung des Trägers produzierte Energie sichtbar. Energie-Ernter, energy harvesters nennt sie diesen Prozeß.

Aber sie hat noch mehr in petto: Sie nutzt, als echte Holländerin, den Wind auch für produktive Zwecke:

Sie konstruierte eine Wind Knitting Factory:

Wind Knitting Factory, by Merel Karhof

Wind Knitting Factory, by Merel Karhof

Mit Windkraft treibt sie eine Strickmaschine an. Die Windmühle wird außen an einem Gebäude angebracht, die Strickmaschine befindet sich innen.

Die genutzte Wolle ist meistens selbstmusternde Wolle mit langem Verlauf. Dadurch gelingt es ihr, Schals mit breiten Streifen zu produzieren.

Auf ihrer Webseite kann man die Funktionalität der Strick-Mühle studieren, und in ihrem Online-Shop kann man die solcherart produzierten Schals bestellen.

Und natürlich erinnert mich ihre wind knitting factory an den legendären Veranstaltungsort Knitting Factory in New York, wo mein Mann auch einmal konzertierte. Aber das ist lange her und diese Knitting Factory ist ein altes Manufakturgebäude aus vergangenen Zeiten...