Print Friendly, PDF & Email

Nun sind es fast zwei Wochen, daß ich so vor mich hinkränkel und da ich die Finger nicht stillhalten kann, vor mich hin stricke. Aber nichts "Großes", da traue ich mich im Moment nicht dran.

Die zwei fehlenden Armwärmer habe ich fertigstricken wollen,

Armwärmer

schwedische Armwärmer

Und beim letzten Stück fehlt mir blaue Wolle für die letzten 3 Reihen...

Drops Socken mit Borte

 

dann ein paar weiße Socken mit Musterborte angefangen, in der Meinung, das weiße Garn sei reichlich vorhanden, und nein, auch das Garn reichte nicht.

Dann noch ein Sockenpaar angefangen, aber diesmal in zwei ausreichend vorrätigen  Farben, und nun habe ich insgesamt 5 UFOs bei mir rumliegen:

  • Eine Strickjacke aus Kauni-Garn
  • eine Strickjacke mit lettischem Muster
  • ein Paar weiße Socken
  • 2,5 Paare Armstulpen / Armwärmer
  • ein Paar "Ersatz-"Socken

ja, letzteres Paar werde ich heute fertigstellten können, auf die Wolle von Lanade warte ich und die Jacken werden auch noch fertig. Irgendwann.
Ich kann jetzt verstehen, warum neulich in einem Aufsatz behauptet wurde, jede(r) Stricker/Strickerin bräuchte mindestens 5 UFOs?

Ob Hazel Tindall, die schnellste Strickerin der Welt,  auch soviel UFOs herumliegen hat? Kann ich mir eher nicht vorstellen, sie sitzt in Shetland ja ziemlich an der Quelle, Jamison's and Smiths um die Ecke..