Print Friendly, PDF & Email

Es gibt Bilder, die sich ins visuelle Unbewußte eingebrandt haben. Und ältere Menschen haben da nicht nur Werbebilder oder Firmen-Logos gespeichert, vor der visuellen Machtübernahme des Kommerzes gab es auch schon Sehens- und Bemerkenswertes.

Ein Pionier des Sehens war Eadweard Muybridge.  Er hat wohl die Chronophotographie erfunden, Serienaufnahmen zum Studium des Bewegungsablaufes, photographierte Menschen und Tiere in kurzen Zeitabständen, Film gab es ja noch nicht.
[field name=iframe2]

In der Wikipedia ist seine Arbeitsweise erklärt.

Die wohl bekannteste Bilderfolge ist das galoppierende Pferd (wohl auch weil es keine Nackedeis zeigt):

[field name=iframe]

Aber nun gibt es das auch "in gestrickt". Sam Meech, seines Zeichens artist und videosmith, hat einen langen Schal gestrickt und gefilmt.

[field name=vimeo]

Wer hat wohl länger gebraucht, damals der Photograph oder jetzt der Video-Künstler, bis das Werk fertig war?

Knitting the Horse in Motion beschreibt die Vorgehensweise von Sam Meech.