Print Friendly, PDF & Email

Ach, es ist verflixt. Da habe ich mich nach dem opulenten Frühstück auf den Weg gemacht, um die Wollgeschäfte zu inspizieren und dann waren alle Läden (außer den Souvenirläden) wegen Feiertag geschlossen.

Litwool: ÖffnungszeitenBei Litwool habe ich noch geglaubt, das schwarzweiße Signet stünde für "jeden zweiten Samstag" und heute war der erste Samstag, aber da habe ich mich geirrt, wie ich später herausfand.

Ich habe mir ein Taxi geschnappt und habe mich in die Pylimo Gatve fahren lassen, wo "Mezgimo Zonas", der vielgepriesene Woll-Laden zu finden ist.

Das war auch wieder ein Griff in den Mus-Topf. Der Laden war zu und das Wollgeschäft zwei Häuser weiter ebenfalls.

Ich habe dann von einer Passantin erfahren, daß heute ein Feiertag sei, Allerheiligen. Das geht ja in Ordnung, aber das hätte man mir doch irgendwie vorher mitteilen können... In keinem Gespräch kam die Rede darauf, in keinem Geschäft sah ich gestern einen Hinweis auf den Feiertag... Schade. Nun muss ich am Montagmorgen alle Geschäfte abklappern, quasi auf den letzten Drücker.

Also habe ich mich in ein Café gesetzt und am Handschuh weitergestrickt. Bei Kaffee und Schokoladetorte sehr angenehm! Dann wieder die Pilies Gatve, die Geschäftsstrasse heruntergeschlendert. Die Souvenirstände waren geöffnet, hofften auf Kundschaft. Ich habe mir die Angebote (Socken und Kniestrümpfe, wenig Handschuhe) angeschaut, alle maschinengestrickt, keine Handarbeit dabei. Und wenig traditionelle Muster.

Nun, ein paar warme Kniestrümpfe für 16,00 €, das geht in Ordnung, vielleicht gehe ich da nochmal vorbei morgen. Aber erst nach dem Besuch des Nationalmuseums, wo es im 1. Stock historische Textilien zu sehen geben soll. Wenn das auch geschlossen ist....