Print Friendly, PDF & Email

Ein Aufruf, eine Aktion die deutlich macht:

Frauen sind in einem stärkeren Maße von Armut betroffen als Männer.

Es gibt keine "Armut ohne Frauen" - Frauen  auf der ganzen Welt sind stärker von Armut betroffen als Männer und Millionen von Mädchen werden um ihre Zukunft betrogen:

 der Zugang zur Bildung ist ihnen verwehrt, sexuelle Selbstbestimmung wird durch die "herrschenden Zustände" verhindert, Kinderarbeit ist selbstverständlich -

zu der Verweigerung der Allgemeinen Menschenrechte kommt noch die geschlechtsspezifische Unterdrückung.

Und je ärmer eine Gesellschaft ist umso schlechter ergeht es den Frauen.

Deshalb ist es gut und notwendig, daß One.Org zur Unterzeichnung eines offenen Briefes aufruft und dieses Video zeigt:

Ungleichheit und Menschenrechte - das schließt sich aus.

Erst wenn wir alle die gleichen Rechte haben, sind wir alle wirklich gleichberechtigt.