Print Friendly, PDF & Email

Carl Spitzweg [Public domain], via Wikimedia CommonsAuf meine Frage nach Stricker-Blogs bekam ich keine Hinweise, was aber nicht bedeuten muß, daß es keine solchen geben sollte.

Vielleicht ist es tatsächlich so, daß im angelsächsischen Raum Stricken bei Männern eher üblich ist als in unseren Breiten. Und deshalb ein etwas krummes Wortspiel:

Im englischen Brighton gibt es das Café Temptation. Sein Besitzer Peter Allison ist ein passionierter Stricker. Und ein exzentrischer noch dazu: so hat er den Brightoner Königlichen Pavillon gestrickt und das Brightoner Riesenrad ebenfalls. In seinem Café stellt er gestrickte Kannenwärmer aus und an der National Knitting Week 2011 nahm er auch teil. 

Seine Werke sind vielfältig dokumentiert, auf seiner Webseite www.brightontemptation.com zeigt er seine Werke. Und selbstverständlich wurde er in etlichen TV-Shows gefeatured.

Dieser Beitrag endet mit der Frage der Moderatorin:

"When will this knitting craze end?"

In der Alan Titchmarsh Show, im Kontext der National Knitting Week, nennt der Moderator eine wahrhaft erstaunliche Zahl: 500.000 strickende Männer werden in Britannien gezählt / geschätzt! Und dann wird auch Peter Allison vorgestellt:

Ich werde zwar in absehbarer Zeit nicht nach Brighton kommen, aber lohnenswert ist ein Besuch bei ihm wohl auf jeden Fall!

Hier ein paar Links zu Peter Allison und seinem Hobby:

Seine Webseite: http://www.brightontemptation.com/
Ein Zeitungsartikel über den Royal Palace: Brighton Café Owner knits the Royal Palace
Ein Porträt seines Cafès:

und last not least sein gestricktes Riesenrad: