Print Friendly, PDF & Email

Ich freue mich und zähle die Stunden, dies aber nicht aus Erwartung sondern nach dem Motto "Wieviele Stunden hab ich noch bis wir fahren", denn der / die Koffer sind noch nicht gepackt, zwar alles zurechtgelegt, elektronisch (das Wichtigste sind ja immer Ladekabel, Stecker, USB-Gedöns, Kamera-Karten. Tablet, Notebook), kleidungsmässig (die schöne rote Riina-Tomberg-Jacke muss mit, Tücher, Mützen, Handschuhe, Socken etc., denn es liegt Schnee!), aber strickmässig?

Dickeres rotes Lace-Garn

Dickeres rotes Lace-Garn

Ich fahre ins Woll-Land und werde sicherlich meinen Geldbeutel nicht zusehr krampfhaft festhalten, aber was nehme ich mit für unterwegs?

Der Old-Shale-Schal, den ich als Reiseprojekt vorgesehen hatte, ist mit 1,20m schon soweit fortgeschritten, daß er nicht mehr in den Projektbeutel passt... im Projektbeutel steckt auch noch ein angefangenes Werk, das ich neulich für das Wochenende in Polen eingepackt hatte und das ich nicht wirklich mag...

Ein Tuch mag ich nicht anfangen, denn ich freue ich auf das neue Garn von HEA, 15/2er Lace, das es in sehr schönen Farben gibt und die beim Mardilaat-Markt in Tallinn hoffentlich noch alle vorrätig sind...

Ich vertraue auf die eingepackten Strickutensilien und lass mich überraschen, vielleicht läuft mir ja schon in Riga leckere Wolle über den Weg? Und wenn ich auf der Messe ein Garn finde, für das ich keine Nadeln dabei habe, ja wozu gibt es Karnaluks, das Kurzwarenparadies?  Da muss ich ja sowieso hin...

Aslo zerbreche ich mir jetzt nicht mehr den Kopf, meine gesammelten Anleitungen habe ich auf Speicherkarte dabei, Netzzugang gibt es überall, also komme ich auch nach Ravelry, ...

ich geh jetzt packen!