Print Friendly, PDF & Email

Es ist Karfreitag, das Wetter ist unangenehm, der Blick ins Land getrübt, zu diesig draußen. Da bin ich mal wieder auf Museumsseiten unterwegs und auf eine Stippvisite nach Amsterdam gekommen.

Die Ausstellung Breien im Fries Museum in Leuwarden ist ja noch bis zum 28. August dieses Jahres ingange, im Rijksmuseum in Amsterdam sind die Türen immer geöffnet. Auch online.

Und da habe ich mal ein paar Suchbegriffe eingegeben, jedoch wenig Treffer erzielt. Es ist ein Museum für Bildende Kunst, kein ethnographisches Museum. Mit geringem Fasergehalt.

  • Breien  - diese Suche bringt einige Gemälde und Zeichnungen ans Tageslicht
  • Breiwerk - jedoch bringt Tausende von Treffern, dies aber nur weil der Suchbegriff in Wortstämme zerlegt wird
  • Die Verfeinerung der Suche bringt dann zwar Textiles, aber nichts davon ist online verfügbar
  • Unmoralische Frauen - das ist dann zwar interessant, jedoch eher offtopic, mich verwunderts aber schon, warum diese Frau als unmoralisch klassifiziert wird..  es ist halt wieder das alte Schema: Die Verführte ist unmoralisch, nicht der Verführer

Dieses Bild spricht mich heute an:

mand met boek en breiwerk, Pieter de Goeje, 1789 - 1859

mand met boek en breiwerk, Pieter de Goeje, 1789 - 1859, Rijksmuseum Amsterdam

Aber was ist das für ein Gegenstand neben dem Korb? Ein Riechfläschchen? Ein Flachmann?