Print Friendly, PDF & Email

Der Sender 3sat brachte am 31. Januar den gefühlvollen Film Xiaos Weg des großen Regisseurs Chen Kaige (der in dem Film auch mitspielt! ).
Ein armer Mann zieht ein Findelkind auf und möchte dem begabten Violinisten ein gutes Leben ermöglichen. Dafür zieht er mit dem Jungen in die Stadt, nach Peking. Das ist ganz groß gefaßt die Handlung
Was mich faszinierte, ist daß der Vater seinem Sohn einen Pullover strickt, selbst zwei selbstgestrickte Pullover übereinander trägt, einen Pullover aufribbelt und aus dieser und neuer Wolle einen neuen Pullover strickt. Und daß Chinesen eben anders stricken als wir, auf eine Weise, wie ich sie nur aus der angelsächsischen Ecke kenne...

Wolle aufribbeln

Wolle aufribbeln

Sehen Sie nun einen Ausschnitt aus dem Film, in dem Lili, ein Mädchen auf dem Weg nach oben, mit dem Vater zusammensitzt und ihm dann das Strickzeug aus der Hand nimmt.

(Klicken Sie auf das Play-Symbol, es dauert ein wenig, bis der Film abgespielt wird...)

Als der Pulli dann fertig ist, prangt ein großer Notenschlüssel auf dem Vorderteil: