Print Friendly, PDF & Email
Hund für den Kopf

Hund für den Kopf

Neulich schon las ich eine kleine Glosse in der Zeitung über den Trend, sich einen TIerkopf aufzusetzen. Diese Glosse endete mit der Feststellung: Kein Tier käme auf die Idee, sich einen Menschenkopf aufzusetzen...

Nun gut, man kann sich für die Träger solcher Kleidungsstücke, die sich freiwillig derart entblöden, fremdschämen und sich fragen was in erwachsenen Menschen vorgeht, die sich solches anziehen. Der Herrgott hat halt einen großen Tiergarten.

Aber was tut man den Kindern an?

Da werden wehrlose Kleinkinder zu Erdbeeren oder Kürbissen. Ok, ist ja ganz nett, wenn man das einmal sieht. Wenn aber jedes Kind im Café jetzt mit so einer albernen Kopfbedeckung ankommt, der ganze Kindergarten so behütet ist, dann ist das schon eine visuelle Beeinträchtigung und schadet auf jeden Fall der ästhetischen Bildung.

Was der amerikanische Woll-Shop Lion Brand allerdings mit den Kleinen anstellt, das ist einfach nur gemein.

Lion Brand Anleitung

Screenshot: Lion Brand Anleitung

Was muß ein Erwachsener empfinden, wenn er die Schnappschüsse aus seiner Kindheit betrachtet? Er kann doch nur wütend werden oder sich schämen. Für die Erwachsenen, die Kindern soetwas anziehen, ähem, antun. Oder wütend werden.