Print Friendly, PDF & Email
Voice of Fire photo

This file is ineligible for copyright and therefore in the public domain, because it consists entirely of information that is common property and contains no original authorship.

Barnett Newmans Werke haben mein Leben verändert. Meine erste Begegnung mit einem seiner wichtigsten Bilder habe ich auf meiner uralten, allerersten Webseite Avantart schon 1997 geschildert:  Kunstvandalismus

Newmans Arbeiten haben Kraft und Ausstrahlung. Immer wieder wurden sie attackiert. Von seelisch kranken Menschen, die, wie der Titel eines Werkes auch heißt, Angst vor Rot, Gelb und Blau haben.  

Leider darf man die Werke dieses Malers nicht zeigen. Das deutsche Urheberrecht verbietet das Verbreiten von Werken, die obwohl von öffentlichen Geldern erworben, unter diesem fragwürdigen Schutz stehen. Ich meine, Kunstwerke in öffentlichem Besitz sollten / müssten in nichtkommerziellen Medien wie z.B. Wikipedia gezeigt werden. Es ist einfach eine Schande, eine Seite über ein Kunstwerk zu veröffentlichen und darüber zu unterrichten, aber das Kunstwerk selbst nicht abbilden zu dürfen. So wird Kunst der Erfahrungswelt entzogen, ästhetische Bildung unmöglich gemacht. Aber das ist wohl so in einer neoliberalen Welt, wo nur Geld zählt.

Was hat das alles aber mit Stricken zu tun, was verbindet den Abstrakten Expressionismus mit Handarbeit? Nichts. 

Außer daß sein Werk, wie das vieler abstrakter Künstler, mißverstanden wird. Nachgeahmt,  "nachempfunden", als Vorlage mißbraucht wird.

Den Titel dieses Werkes kann ich nur zeitlich verstehen: Onement (After Barnett Newman) kann doch wohl nur bedeuten, daß es später,  nicht mehr zu Lebzeiten des großen Künstlers, angefertigt wurde:

Not after Barnett Newman

Not after Barnett Newman

Dieser Screenshot stammt aus einer Onlinie Exhibition der Webseite Knitting Together, das Bild von Christina Priddle wird folgendermaßen eingeführt:

The following pages show how knitted fabrics can be used to create pieces of art.  The artist, Christina Priddle, has knitted pieces of fabric and used stain to transfer the knitted mesh design to canvas.

Da widerspreche ich doch vehement.  Dieses "piece of art" hat nichts mit Barnett Newman zu tun. Ich bezweifle sogar, daß die Gute jemals ein Bild von Barnett Newman gesehen hat. und zwar direkt, nicht in einem Kalender oder Bilder-Rahmen-Prospekt.

Hätte sie jemals ein Werk von BN wirklich erfahren, hätte sie mehr Respekt. Aber Anmaßung ist ja auch eine häufig mißverstandene künstlerische Haltung.

Hätte hätte hätte.