Peasants make Gloves (1948)

Ich wundere mich ja schon eine lange Zeit und frage, ob es denn eine polnische Stricktradition gäbe, traditionelle Muster oder Kleidungsstücke? Es kann doch nicht sein, daß ein solch großes Land mit einer solch langen Geschichte keine Strick-Tradition hat?

Diese Frage habe ich nicht nur mir gestellt, auf der Nowa Amerika Konferenz im letzten Herbst zum Beispiel,  beim Hamburger Wollfest  während Letes (Justyna Lorkowska) Workshop, aber auch sie wußte keine Antwort.

Nun wurde ich auf diesen Film der British Pathé – Wochenschau aufmerksam gemacht, der auch bei Youtube zu finden ist:

Es ist unbekannt, wann dieser Film und wo aufgenommen wurde, er sollen aber polnische Bauernsleut zu sehen sein. Nun wurde dieser Film  1948, in unruhigen Zeiten, aufgenommern, denn gerade erst 1947 war Polen aufgeteilt worden und hatte so einen großen Landstrich an die UdSSR, an die Sowjetrepubliken Litauen und Weißrußland, verloren.

Curzon-Linie.svg
Von Curzon linia.svg: Willtron derivative work: NNW (talk) – Curzon linia.svg, CC BY-SA 3.0, Link

Ich habe mir das Video inzwischen mehrfach angeschaut und ich meine, daß es sich eher um litauische Handschuhe handelt. Die dicke Wolle, die Zweifarbigkeit, die gestreiften gerippten Bündchen, die Sterne…

Handschuhe auf der Leine

Interessant ist die Stricktechnik: es wird wohl mit drei sehr langen Nadeln gestrickt, die Maschen der Vorderseite und die der Innenseite je auf einer Nadel:

Stricken mit drei Nadeln?

Die Farben: auch wenn es ein schwarzweißer und kein farbiger Film ist, es ist doch anzunehmen daß die gezeigten Handschuhe durchgängig mit dunklen Mustern auf hellem Hintergrund gearbeitet sind. Und auch die Streifen im Bündchen und diagonal auf der Handinnenseite habe ich sehr oft bei litauischen Handschuhen gesehen…

Was kann es also mit diesen Handschuhen auf sich haben? Werden sie inPolen gestrickt oder in ehemaligen polnischen aber auch litauischen Dörfern? Die Grenzen zwischen Polen und Litauen haben sich in der Geschichte ja immer wieder verschoben, man denke nur an die polnischen Teilungen im 18. Jahrhundert… da sind entweder die Traditionen mitgewandert oder auch umetikettiert worden.

Ich kann die Fragen nicht beantworten. Aber ich werde den Film noch genauer studieren, viele interessante Details sind zu erkennen bei genauem Hinschauen.

Pathé British: Polish Knitters 1948

Überall Muhu…

Überall Muhu…

Ich habs ja mit Muhu, seit ich im letzten November dort war, und umsomehr freue ich mich auf Tage auf der Insel. Es erstaunt mich immer wieder, mit welcher Verve und Geschicklichkeit die Esten ihre Traditionen pflegen und weiterführen.Ein Beispiel ist diese...

mehr lesen
kurz vor Abflug…

kurz vor Abflug…

aber ich habe es noch gar nicht so richtig realisiert. Ich sammel zwar schon die notwendigen Dinge, die in den Koffer müssen, zusammen, aber es ist so ein Zwischenzustand, einerseits beklage ich wie schnell die Zeit verfliegt und andererseits meine ich noch genügend...

mehr lesen
Vollgepackte Tage…

Vollgepackte Tage…

So viel um die Ohren. Die Übersetzung ist natürlich das Wichtigste, und wieder einmal merke ich wieviel Zeit es kostet die richtige Formulierung zu finden. Und wie unglaublich präzise man arbeiten muß bei so einem wichtigen Buch. Ich bin da L. für die stricktechnische...

mehr lesen
Seite 20 von 131««...10...1819202122...304050...»»

Handschuhe aus Lettland

Das Buch von Maruta Grasmane
nunmehr in 5 Sprachen!
druckfrisch! Die deutsche Version wurde von mir übersetzt!

Беларуская моваCatalàDanskNederlandsEnglishEsperantoEestiSuomiFrançaisDeutschGreekMagyarÍslenskaItalianoLatviešu valodaLietuvių kalbaLëtzebuergeschМакедонски јазикNorsk bokmålPolskiPortuguêsRomânăРусскийEspañolSvenskaTürkçeУкраїнська

Immer auf dem Laufenden…

wenn Sie per Mail über neue Beiträge auf der Wockensolle informiert werden möchten, tragen Sie sich hier ein.