Die Shetland WoolWeek 2015

Shetland WoolWeek Logo

Shetland WoolWeek Logo

nun, die Shetland Woolweek vom 26.9. bis 4.10.2015 ist ja wirklich ein großes Ereignis auf der Insel und ich bin auch überall gefragt worden, ob ich denn im September auch käme. Aber ich hatte schon von Anfang an das Gefühl, daß diese Veranstaltung mir zu crowded würde. Ich war ja mit den Teilnehmern unserer Textile Tour im Shetland Textile Museum (wir waren komplett 9 Leute), und da war das kleine Museum schon "voll".  Wie dann während der Veranstaltung?

Daß die Veranstalter selbst mit großem Andrang rechnen, sieht man schon daran, daß es jetzt ein Mitgliedschaft gibt, die etliche Privilegien birgt: für 20£ konnte man einige Zeit vor der Veröffentlichung des Programms schon Termine buchen und man kommt dann auch zur Eröffnungsfeier rein... Das zeigt schon, daß ein Vorsortieren notwenig wurde...

Nö, wenn ich dann auch noch im Programm sehe, daß ein Tagesausflug nach Unst ins Unst Heritage Center 70,00£ kosten soll (fast 90€!), dann finde ich das zu teuer und ich weiß auch nicht, warum ein Schmuckdesigner im Programm dabei sein muß. Es wird zu groß und kommerziell.

Fast alles, was angeboten wird, kann man selbst mit ein wenig Initiative aufsuchen und besuchen, die Orte sind ja alle mit ihren Angeboten gut beschrieben, und Veranstaltungen wie die Textile Tour gibt es ja auch (preiswerter, kleine Gruppen etc.).

Shetland WoolWeek 2015 hat

Shetland WoolWeek 2015 hat

Und zum Schluß: die diesjährige Mütze finde ich ein wenig kindlich, die von Hazel Tindall vom letzten Jahr hat mir besser gefallen.

So genug gemeckert ;=)
Mein Fazit? Ich spare mir das Geld, stricke die Wolle, die ich mitgebracht habe, und wenn die Wolle alle ist, fahre ich wieder nach Shetland. Und zwar für länger als eine Woche!

Links:
Shetland WoolWeek

Donna Smith Designs (WoolWeek Patron 2015)

Shetland-Video #1: Marion Anderson’s Shetland-Schafe

Diese Tiere sind etwas ganz besonderes: manche der kleinen munteren Lämmer haben Augenringe wie Panda-Bären oder Panzerknacker.

Auch wenn leider der Wind die Aufnahme stört (das ist nun mal nicht wegzukriegen), macht es Spaß, den Film zu betrachten und den Lütten zuzusehen wie sie durchs Gelände stieben und übereinander purzeln.

Shetland-Nachlese: Meine Jacke

Nun scheint die Sonne und das Gras ist grün, alles ist ein wenig wärmer, da habe ich die Jacke einfach mal auf das Grün gelegt:

Barbara Isbister Knitwear

Barbara Isbister Knitwear

Und eine Großaufnahme des Musters:

Barbara Isbister Knitwear: Muster meiner Jacke

Barbara Isbister Knitwear: Muster meiner Jacke

DIe Blütenpracht meines Fliederbusches möchte ich aber auch einbinden, auch wenn sich das Blau nicht ganz mit der Jacke verträgt:

Gribower Fliederbusch

Gribower Fliederbusch mit vom Unwetter umgestürzter Leiter

Der letzte Tag auf Shetland

Dies ist wohl der letzte Beitrag, den ich hier auf Shetland über meine Reise schreibe, denn morgen geht es zurück nach Gribow. Aber ich habe sehr sehr viel Material für Nachbereitungen, keine Bange!

Heute morgen wollten wir als Erstes meine Jacke bei Barbara Isbister abholen, aber die Jacke war noch nicht fertig. Entweder bringt Barbara die Jacke heute noch bei uns im B&B vorbei oder sie schickt sie mir mit der Post. Das Muster ist auf jeden Fall sehr schön geworden, ich bin sehr gespannt.

Fine Peerie Cake Shop

Fine Peerie Cake Café

Ein letzter Tee in Lerwick, ein letzter Besuch im Mareel Kulturzentrum, ein letztes Mal Geld aus dem Automaten holen (denn ich muß heute unseren Aufenthalt hier bezahlen), ein letztes Mal zu Jamieson's of Shetland. Ich habe noch je ein Knäuel aller Naturfarben in Spindrift-Qualität und ein paar Kontrastfarbenknäuel ausgesucht, ich will ja einen Shetland-Stash aufbauen.

Spindrift

Spindrift

Wir waren bis jetzt noch nicht in Kerigord in der Bonhoga-Galerie.

Susan Timmins' Arbeit in der Bonhoga-Galerie

Susan Timmins' Arbeit in der Bonhoga-Galerie

Mir hat die Foto- und Video-Installation von Susan Timmins sehr gut gefallen. Alle anderen ausgestellten Arbeiten tendierten mir allzusehr zum Kunsthandwerk.
Die Galerie besitzt auch ein bezauberndes Café mit Aussicht auf eine Lämmerweide und einen kleinen Bach. Bei Tee und Scones haben wir es uns richtig gut gehen lassen.

Wir gucken die an, die gucken uns an

Wir gucken die an, die gucken uns an

Ganz anregend fand ich auch diese Idee im Café:

Pick up and knit!

Please pick up and knit!

Da habe ich dann halt auch ein paar Reihen dazugestrickt, aber das Garn! Sowas von schäbig....

Picked and Knitted

Picked and Knitted

Ja, und jetzt das Kofferpacken, ein Graus! Ich habe ein paar Sachen heimlich in eine Tüte gepackt, die ich im Dunkel der Nacht in einer Litterbox verschwinden lassen werde.... wer kommt denn auch auf die Idee, mit einem 2,95€ Regenschirm in den Norden zu fahren?

Hiermit schließe ich das Live-Blog-Kapitel "Shetland", aber ich habe viele Themen gesammelt, Video-Clips, Materialien... da kommen noch eine Reihe Beiträge. Und ich werde auf jeden Fall hierhin zurückkehren. Geht gar nicht anders.