In der letzten Zeit war ich immer mit einem Auge im „Knit Like a Latvian“-Forum bei Ravelry, denn dort fand der „Let’s Knit Muhu”-KAL (KnitALong) statt. Zwei Monate lang ging es dort recht bunt zu.

Ich glaube ich brauche Muhu nicht mehr hier vorzustellen, in den letzten Jahren war ich ja schon ein paar Mal auf der Insel in Estland und habe auch immer darüber berichtet. Die bunten Strickereien gefallen mir außerordentlich, auch wenn ich mich an den gewagten Einsatz der Farbe Rosa erst gewöhnen musste.Aber als Muhu-Roosa geht das bei mir durch..

Ich hatte mich bereit erklärt, einen KAL zu moderieren und wie immer bei mir war meine Aufgabenstellung ein wenig ungewöhnlich.Was genau, das habe ich in einem Beitrag zu Beginn des KAL schon beschrieben: die Muster der Brotbanderole sollten in eigene Entwürfe umgesetzt und mit den typischen Muhu-Farben gestrickt werden.

Und das hat auch gut geklappt. Es waren keine Hunderte von Beiträgen, aber dafür sehr phantasievolle Arbeiten.

Deshalb hier zum Ende des KAL ein Screenshot des Bundles im Ravelry-Forum  mit den Arbeiten, die am KAL teilnahmen, die zwar zum Thema passen aber schon vor dem KAL gestrickt wurden oder die ich außer Konkurrenz gestrickt habe – es kam eine bunte Menge zusammen!

Ist das nicht eine Pracht?

Und heute hat ein neuer KAL begonnen, im Forum der KLINTA-Wolle aus Lettland. Jana, die Betreiberin, hat auf Ihrer Webseite eine ganze freier Strickanleitungen für Handschuhe und Socken, die man bestellen und kostenlos herunterladen kann. Mehr Infos dazu bei Ravelry in der Klinta-Wolle-Gruppe!

Ich habe mir auch schon ein Muster herausgesucht,das ich gerne stricken werde, aber jetzt muss ich erstmal eine Jacke aus naturfarbener NorthRonaldsay-Wolle fertigstricken.